Herzlich willkommen  in der Theorie

Hier findest Du Grundlagen, auf die wir bauen und unsere Visionen, an denen wir uns orientieren. 

Wichtig sind uns 3 Dinge: die Ganzheitlichkeit, der Lebensweltbezug und das Spielen.

 

 

 

Im Kapitel Lebenweltbezug zeigen wir, was aus unserer Perspektive zur modernen Lebenswelt der Kindergartenkinder zählt. Aus diesem Lebensweltbezug leiten wir ab, welche ganzheitlichen Spielmöglichkeiten wir den Kindern im Rahmen des Kindergartens zur Verfügung stellen können, damit sie diese Erfahrungen im Spiel ausdrücken und mit unserer Begleitung verarbeiten können.

 

Im Kapitel Spielgestaltung geht es darum, welche konkreten Freispiel-Angebote wir für die Kinder entwickelt haben und/oder noch entwickeln werden. Hier erfährst Du, auf was wir in der Entwicklung und Gestaltung von Freispiel-Angeboten achten, also didaktische Tipps.

 

Im Kapitel Spielbegleitung erklären wir, warum wir als Lehrpersonen während der Spielprozesse der Kinder eine aktive Rolle einnehmen. Und was aktiv sein für uns heissen kann: ganzheitlich und/oder sachspezifisch beobachten, Feedback geben, in die Zone der nächsten Entwicklung begleiten. 

 

Im Kapitel Spielsituierung erfährst Du, wie mit unseren Freispiel-Angeboten weitergearbeitet werden kann. Sei es im Kreis mit den Kindern über die Erlebnisse und Erkenntnisse während des Spielens sprechen, sei es Tipps für die Elternzusammenarbeit und nicht zu letzt auch die Bezüge zu den Kompetenzen des Lehrplans 21.