JE-DESTO

DAS PROJEKT

MINT-FÖRDERUNG

IM KINDERGARTEN

--------------- 

Nathalie Glauser

und KG Team

info@je-desto.ch

031 852 00 56

 

AKTUELL

ERKENNTNISSE

Projektphasen von je-desto, Aktuelles zuoberst:

 

PHASE III  (ab Kalenderjahr 2016) :

Wissenschaft zu den Bildungswirkungen des Spiels

 

Im Dezember 2015 begibt sich die Projektleitung auf eine wöchige Studienreise nach Kiel ans IPN,

dem Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik.

 

Am 29. Januar 2016 werden wir mit unseren Entwicklungen am 9. Schweizer Forum der Fachdidaktiken Naturwissenschaften an der PH in Fribourg anwesend sein (Atelier E3).

 

 

Am 31. Mai 2016 nehmen wir am MINT-Netzwerktreffen der Akademien der Wissenschaften an der Uni in Fribourg teil.

je-desto selber ausprobieren im Kurs (für 5.-)

anmelden

 PHASE II  (Schuljahr 2015/2016) :

eine professionelle Spielbegleitung entwickeln

 

Wir kommen Sie in Ihrem Kindergarten gerne besuchen und entwickeln mit Ihnen zusammen vor Ort Ideen, wie Sie MINT im Freispiel fördern können. 

An Ihren Ideen sind wir auch interessiert! Falls Sie bereits über Umsetzungsideen/-erfahrung zur MINT-Förderung im Kindergarten verfügen, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, merci!

 

Dank der Unterstützung der Akademien der Wissenschaften können wir unser Projekt wissenschaftlich begleiten und die mitmachenden Lehrpersonen für ihren Einsatz entschädigen

- melden Sie sich, wenn Sie bei diesem Projekt zur Entwicklung einer professionellen MINT-Spielbegleitung im Schuljahr 2015/16 dabei sein wollen!

 

Für vertiefte Einblicke ins Projekt je-desto

steht im Institut für Weiterbildung der PH Bern in der SWISE/MINT- Ausstellung ein Stand mit weiteren Informationen und Ideen zu Ihrer Verfügung.

 

Im Rahmen von SWISE wird zusammen mit

Philippe Sasdi ein Weiterbildungskurs zum Thema "Interesse für Natur und Technik im Spiel fördern" angeboten, mehr Infos unter IWM PH Bern.

 

weiter zu SWISE / Akademien / Artikel

PHASE I (Schuljahr 2013/14) :

MINT-Freispielräume entwickeln

 

Alle Kindergärten sind herzlich eingeladen, Brückenstrasse 73, ehem. IVP, PH Bern.

Sie möchten unser MINT-Freispiel auch besuchen kommen? Wir freuen uns! Der Besuch ist kostenlos und alle Ausgaben, die für An- und Rückreise anfallen, werden Ihnen zurückerstattet.

Der Ablauf des Morgens ist üblicherweise folgender

(selbstverständlich können die Zeiten

individuell angepasst werden.):

 

9.30 Uhr Begrüssung im Kreis,

Freispiel, Znüni, Freispiel

11.15 Uhr Verabschiedung im Kreis

 

Ab September 2013 bis Ende Januar 2014

steht das MINT-Freispiel-Angebot zur Verfügung,

wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

weiter zu Kalender /  Karte / Einblicke / Artikel

IDEE (Sommer 2013)

VISIONEN (immer schon)

 

Kindern Erfahrungsräume ermöglichen,

Erfahrungen, die nicht vermittelt werden können;

das heisst eine Wahrnehmungsschulung und

das Erleben von (Selbst)wirksamkeit ermöglichen

 

MINT-Interessen und Fähigkeiten der Kinder 

durch Erfahrungsangebote erweitern und begünstigen

 

mit Lehrpersonen stufengerechte, MINT-fördernde Spielräume entwickeln


das Freispiel didaktisch weiterentwickeln und

für die Bedeutung des Spiels sensibilisieren